40 Jahre LC Linz

Das Fest zum (ca.) 40-jährigen Bestehen des AIESEC LC Linz hat Anlass für viele Alumni gegeben, wieder einmal die Johannes-Kepler-Universität zu besuchen, alte und neue Freunde zu treffen und ausführlich Erinnerungen auszutauschen.

Nach einem Rundgang über die Uni, inklusive der Besichtigung aller bekannten ehemaligen AIESEC Büros haben wir uns in der Mensa zusammengefunden, um gemeinsam mit den aktiven AIESECern Geschichten aus vier Jahrzehnten Aiesec Leben zu hören.

Das zwanglose Geschichtenerzählen der einzelnen AIESEC-Jahrgänge hat schnell kabarettreifen Unterhaltungswert bekommen. Wir haben gehört, wie die Anfänge der AIESEC in Linz ausgesehen haben und wie aus der Initiative von wenigen Studenten eine lebendige und aktive Organisation entstanden ist, die immer schon die Möglichkeit gegeben hat, eigene Ideen mit Freunden umzusetzen.

Das diese Organisation zeitgemäß wie eh und je ist, zeigte der Update der aktiven AIESECer über die Aktivitäten des wieder-erstarkten LC Linz, das viele der selbst gesteckten Ziele erreichen konnte.

Die beiden Gäste aus dem damaligen Partner-LC Pecs in Ungarn hat wieder einmal gezeigt, dass AIESEC in allen Generationen Freundschaften fürs Leben geschaffen hat und immer noch schafft.

Im Anschluss an den eher offiziellen Teil der Veranstaltung haben wir in die KHG-Heim Bar gewechselt, die sich in den letzten Jahren auch wenig verändert hat. Dort haben die aktiven AIESECer den Last-Man-Standing Award leider an die Alumni abgeben müssen.

Die letzten Alumni habe ich zu früher Stunde in der Linzer Altstadt aus den Augen verloren.

Ich bedanke mich bei allen Teilnehmern fürs kommen und besonders bei Sabine Heißbauer für die Organisation der sehr gelungenen Veranstaltung.

(Rene Aichinger)

Foto-Eindrücke der 40-Jahr-Feier